HNO-Leopoldstrasse-Wartezimmer

Neurootologie / Ohren

Unsere weiteren Seiten zu diesem HNO-Thema:

Diagnostik des Hör- und Gleichgewichtsorganes bei Schwerhörigkeiten, Hörsturz, Tinnitus, Schwindel, etc..

Das Hörorgan und Gleichgewichtsorgan bilden eine Einheit und sind daher immer gemeinsam zu beurteilen und zu untersuchen. Die Komplexität des vestibulokochleären Systems erfordert ein hohes Maß an spezieller und technisch aufwendiger Diagnostik.
In meiner HNO-Praxis stehen Ihnen zur Untersuchung die folgenden Methoden zur Verfügung:

  • Hörtest (Tonaudiogramm), Messung des Hörvermögens in der Knochen- und Luftleitung.
  • Sprachhörtest (Sprachtonaudiogramm), Messung der Sprachverständlichkeit.
  • Kontrolle von Hörgeräten in der Freifeldmessung.
  • Hirnstammaudiometrie (BERA), objektiver Hörtest zur Bestimmung der Hörschwelle beim Säugling und Kleinkind und zur Beurteilung des Signaltransports vom Hörorgan zu den verarbeitenden Zentren im Gehirn beim Erwachsenen
  • Otoakustische Emissionen (TEOAE´s und DPOAE´s), objektiver Hörtest durch direkte Funktionsprüfung der Sinneszellen im Hörorgan, Anwendung als Neugeborenenhörscreening, bei Säuglingen und Kleinkindern und bei Erwachsenen.
  • Impedanzmessung des Trommelfelles (Tympanogramm), Beurteilung der Belüftungsverhältnisse im Mittelohr und Widerstandsmessung des Trommelfelles.
  • Stapediusreflexmessung, Messung der Auslösbarkeit eines Schutzreflexes im Mittelohr bei überschwelligen, sprich lauten Hörreizen.
  • Thermische Prüfung der Gleichgewichtsorgane (Video-Okulo-Nystagmographie, VONG), Messung der Funktion der Gleichgewichtsorgane durch warme und kalte Luft im Gehörgang und Aufzeichnung der Reaktion per digitaler Videokamera.
  • Lagerungsprüfung, Prüfung auf lagerungsabhängige Schwindelformen

Nehmen Sie Kontakt auf:
HNO Leopoldstrasse, München-Schwabing